Zu den Traumstraßen der Welt



+ 49 (0) 211 / 210 8083 seabridge@t-online.de Unser Katalog

Indian Summer

Fantastische Herbstlaubfärbung im Osten Canadas und Nordosten der USA


Die Reise beginnt in Toronto. Nach Übernahme der Wohnmobile fahren wir von Toronto an den Huron See, wo wir eine historische indianische Siedlung besuchen. Eine Bootstour führt durch die unglaubliche Inselwelt der Georgians Bay.

Der Killbear und Algonquin Provinz Park vermitteln das typische Canada Erlebnis von unberührter Natur – hier bekommen wir auch einen ersten Eindruck von der bereits einsetzenden Herbstlaubfärbung. Die Fahrt führt am mächtigen St. Lorenz Strom entlang. Das „very british“ anmutende Ottawa und das „französische“ Montréal stehen auf dem Programm. In Tadoussac lassen sich Wale von Land aus beobachten. Der St. Lorenz Strom hat hier eine Breite von über 20 km.

Québec City gilt als die europäischste Stadt Nordamerikas. Die Altstadt und der französische Lebensstil ihrer Bewohner verleihen dem Ort einen einzigartigen Charme. Der Indian Summer beginnt Mitte bis Ende September und nirgends ist die Herbstlaubfärbung vielfältiger und intensiver als in den Neuenglandstaaten der USA.

Unsere Route führt durch die „brennenden“ Wälder im Norden von New Hampshire, Vermont, Massachusetts und New York State. Gepflegte Städtchen und idyllische Dörfer, eingebettet in farbenprächtige Ahornwälder erfüllen jegliche Klischees. Ein steter Wechsel von Landschafts-, Natur- und Kulturerlebnissen und die Big Cities machen den besonderen Reiz dieser Reise aus. Der Osten des Landes muss sich keineswegs hinter dem vielgepriesenen Westen „verstecken“.

Reiseleitung · Lukas Kozminski & Eva Bisani
seit 2010 - 2x durchgeführt

Reisetermin

Samstag, 21. September 2019
Flug Frankfurt - Toronto

3.400 km Candas Osten & Neuengland

Sonntag, 13. Oktober 2019
Ankunft in Frankfurt am Main

Reisepreis
bei 2 Personen im Reisemobil

pro Person3.480,- €

Jede weitere Person 50 % Rabatt

Reiseleistungen

  • 2 Hotelnächte in Toronto

  • Deutscher Reiseleiter, der die Gruppe mit Fahrzeug begleitet

  • 20 Tage Wohnmobil, inklusive Vollkasko und 3.500 Freikilometer

  • 19 Campingplatzgebühren

  • Stadtrundfahrt in Toronto

  • Stadtrundfahrt in Montréal

  • Stadtführung Ottawa

  • Stadtführung Québec

  • Welcome-Dinner

  • 3 weitere Gruppenessen

  • Reisebuch für Canadas Osten

  • Straßenkarte

  • Roodbook mit GPS-Daten

1. Tag
Linienflug nonstop von Frankfurt nach Toronto. Ankunft am gleichen Tag.

2. Tag
Heute unternehmen wir eine Stadtrundfahrt durch die größte Metropole Canadas.

3. Tag
Transfer zur Mietstation, Übernahme der Wohnmobile und kurze Fahrt nach Midland. Einkaufen und Einräumen der Fahrzeuge.

4. Tag
Im Huron Village wird die Kultur der Indianer vor der Ankunft der Europäer anschaulich dargestellt. Dem Kultur- folgt nun das Naturerlebnis: von Parry Sound können Sie einen Rundflug mit dem Wasserflugzeug oder eine Bootstour in die Wunderwelt der 30.000 Inseln der Georgian Bay unternehmen. Tagesziel ist der Killbear Provinz Park am Huronen See.

5. Tag
Zeit für kurze Wanderungen im Killbear Provinz Park mit seiner herrlichen Küstenlandschaft. Die Fahrt führt uns durch eine schöne Wald- und Seenlandschaft nach Huntsville.

6. Tag
Wir kommen in den Algonquin Provinz Park, dem ältesten Naturpark Canadas. Um diese Jahreszeit beginnt hier die Herbstlaubfärbung. Auf kurzen Wanderungen erleben Sie den Algonquin mit seinen von Seen und Flüssen durchzogenen Wäldern.

7. Tag
Der Loyalist Parkway führt am Ufer des Ontario See nach Kingston, wo der St. Lorenz Strom aus dem Ontario See entspringt. Das freundliche Städtchen bietet nicht nur eine schöne Umgebung sondern auch eine historische Altstadt mit zahlreichen Pubs, die zu einem abendlichen Besuch einladen.

8. Tag
Die Fahrt führt auf dem Thousand Islands Parkway am St. Lorenz Strom entlang. Eine wundersame Inselwelt mit zweitausend kleinen und großen Inseln im mächtigen Fluss. Vom hübschen Touristenort Gananoque unternehmen wir eine Bootstour in die Inselwelt des St. Lorenz Strom. Der Heritage Parkway führt uns weiter am St. Lorenz Strom entlang bis Morrisburg.

9. Tag
Wir besuche das Upper Canada Village, ein Lebendes Museum, in dessen historischen Gebäuden Akteure in zeitgenössischen Kostümen einen Einblick in das Leben der Siedler im 19. Jahrhundert bieten. Von hier ist es nur eine kurze Fahrt bis Ottawa. Abends bietet sich ein Pub-Besuch in den Byward Market an.

10. Tag
Ottawa, die überaus britisch anmutende Hauptstadt Canadas steht auf dem Programm. Die angenehme Stadt lässt sich hervorragend zu Fuß erkunden. Bei einem Stadtrundgang erfahren wir wissenswertes und interessantes über Canada’s Hauptstadt.

11. Tag
Mittags erreichen wir Montréal, der nach Paris zweitgrößten französischsprachigen Metropole der Welt. Am Nachmittag können Sie mit der Fähre die historische Altstadt mit ihren Straßenkünstlern, Galerien und zahlreichen Restaurants besuchen.

12. Tag
Bei einer Stadtrundfahrt lernen wir die Olympiastadt Montréal ausführlich kennen.

13. Tag
Wir folgen wir dem St. Lorenz Strom weiter flussabwärts bis Québec-City. Für den Abend bietet sich ein Besuch der Altstadt an.

14. Tag
Mit seiner von der UNESCO zum Weltkulturerbe erhobenen historischen Altstadt gilt Québec als eine Perle unter den Städten Nordamerikas. Weltberühmt ist das Hotel Château Frontenac, das wie ein Schloss oberhalb der Stadt thront. Der französische Lebensstil verleiht der Stadt ihren einzigartigen Charme. Bei einem Stadtrundgang erfahren wir aktuelles und historisches über die Stadt.

15. Tag
Wir kommen nach New Hampshire. Nirgends ist die Herbstlaubfärbung vielfältiger und beeindruckender als in den Neuenglandstaaten im Nordosten der USA.

16. Tag
Auf einer Panoramastraße fahren wir durch die „Brennenden Wälder“ der White Mountains. Kurze Wanderungen führen zu schönen Schluchten und Wasserfällen.

17. Tag
Die Fahrt führt durch die Green Mountains. Hier werden Klischees erfüllt: Kleine Ortschaften, eingebettet in die unglaubliche Farbenpracht der Ahornwälder.

18. Tag
Über den Mohawk Trail geht es durch die Neuengland-Dörfer von Massachusetts. Auch das im New York State gelegen Cooperstown präsentiert sich im typischen Neuengland- Look.

19. Tag
Durch den Norden von New York State kommen wir nach Niagara Falls. Hier können wir die amerikanische Seite der Wasserfälle bewundern. Dinner im Skyloon Tower von dem aus man die abends illuminierten Niagara Fälle betrachten kann.

20. Tag
Der heutige Tag gehört den imposanten Niagara Fällen auf der Canada-Seite. Ein Bootsausflug mit der Maid oft he Mist bringt den Besucher bis dicht an die Fälle heran.

21. Tag
Das Gebiet um Kitchener ist ein Siedlungsgebiet deutschstämmiger Mennoniten. Auf dem traditionellen St. Jacobs Market bieten die Farmer neben landwirtschaftlichen Produkten auch typisch Deutsche Lebensmittel an. Im Restaurant „Heidelberg“ serviert man Haxe mit Sauerkraut.

22. Tag
Kurze Fahrt nach Toronto. Nach der Rückgabe unserer Wohnmobile werden wir zum Airport gebracht, von hier geht am späten Nachmittag unser Flug nach Frankfurt.

23. Tag
Am Morgen landen Sie in Frankfurt am Main, von wo aus Sie an Ihren Heimatort weiterreisen.

:: nach oben