Zu den Traumstraßen der Welt

+ 49 (0) 211 / 210 8083 seabridge@t-online.de Onze catalogus

Momenteel hebben wij geen exclusieve rondleidingen in het Nederlands aanbieden. Daarom, al onze reis rapporten zijn in het Duits. We verontschuldigen ons voor enig ongemak.

Reisebericht

Reisebericht der Trans Canada Tour von Mai bis Juni 2017
von Patrick & Miriam Adam


Zum ersten Mal führen wir unsere Trans-Canada Reise durch, die vom Westen bis in den Osten des zweitgrößten Landes der Welt führt. Patrick und Miriam zusammen mit ihrer Tochter Luz lassen uns wieder live daran teilhaben.

Die Metropole Vancouver und Fahrt über Vancouver Island

Unsere Reise beginnt in Vancouver, der größten Stadt im Westen von Canada. Nach einer intensiven Besichtigung übernehmen wir unsere Wohnmobile. Mit der Fähre setzen wir über nach Vancouver Island, besuchen British Columbia´s Hauptstadt Victoria und durchqueren die Insel bis zum Küstenregenwald des Pacific Rim Nationalparks.

Durch die schneebedeckten Rocky Mountains

Vorbei am Thermal-Örtchen Harrison Hot Springs tauchen wir ein in die Goldgräberzeit auf der Hat Creek Ranch. Anschließend bestaunen wir den Wells Gray Provinz Park mit seinen Wasserfällen und erreichen das Highlight des kanadischen Westens: die Rocky Mountains.

In die unendliche Weite der Prärie Canadas

Nach einem Besuch der Touristenhochburg Banff verlassen wir die Rocky Mountains und kommen über Calgary in die Prärie Canadas. Wir sind erstaunt über die raue Schönheit der Badlands und ihre dinosaurierreiche Vergangenheit. In der Provinz Saskatchewan machen wir Station am bekannten Fort Walsh.

Raus aus der Prärie, hin zu den großen Seen

In Saskatchewan und Manitoba fahren wir durch unendliches Weideland, nicht umsonst werden die Provinzen als die Getreidekammern Nordamerikas bezeichnet. Die beiden Provinzhauptstädte Regina und Winnipeg sehen wir uns genauer an, ehe unser weiterer Weg uns zum westlichen Rand der großen Seen nach Thunder Bay führt.

Vorbei an traumhaften Seen und Inselwelten

Am Lake Superior erwartet uns leider eine Schlechtwetterfront, die uns den Blick auf den größten der fünf Seen raubt. Dafür werden wir bei einer grandiosen Bootstour um Parry Sound am Huronensee und einem faszinierend schönen Tag im Algonquin Provinz Park wieder entschädigt.

Entlang des St.-Lorenz-Stroms nach Tadoussac

Nach der Erkundung von Kanadas Hauptstadt Ottawa erreichen wir mit Quebec die größte Provinz des Landes. In Montreals Altstadt genießen wir den französischen Flair und in Tadoussac können wir die Wale schon vom Land aus beobachten. Anschließend brechen wir zum Lac St. Jean auf, einem Naherholungsgebiet für die Bewohner von Quebec-City.

Über Quebec-City zu den Niagara-Fällen

Wir besichtigen gemeinsam die wohl schönste Stadt Canadas: Quebec-City! Anschließend führt uns unsere Route immer entlang des St-Lorenz-Stroms bis an dessen Ursprung den Ontario-See. Von hieraus machen wir einen Abstecher zu den weltberühmten Niagara-Wasserfällen.

Wir erreichen Toronto, das Ziel unserer Reise

Von den Niagara-Fällen brechen wir auf in die Gegend der Mennoniten um Kitchener. Nach zwei gemütlichen Tagen in den Strandgebieten des Lake Huron, die auch als Naherholungsgebiet für die Einwohner Torontos dienen, besuchen wir zum Abschluss die größte Stadt Canadas. Von hieraus fliegen wir gemeinsam wieder zurück in die Heimat.

 
:: naar de top